normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
Besucher: 17023
Brandenburg Vernetzt
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+
 

News aus dem Verein

Hier sind zukünftig alle unsere Aktivitäten kurz beschrieben. Das "Neueste" steht immer oben, wenn ihr also ältere Beiträge sucht: bitte nach unten scrollen!!

 

 

Erntedankumzug 

Am 01.10. 2018 findet der Erntedankumzug wieder in Hammer statt und wir sind dabei. 

 

Wir fahren zum Extrem Trail

Im  Juli fand ein Ausflug  zum Extrem Trail  Kurs auf  Savage Ranch statt: hier klicken und Bericht lesen:Bericht Ausflug Savage Ranch

 

Die Finalisten für den Freizeitreiter-Cup stehen fest

Da die Hippologica in die Grüne Woche 2018 eingebaut wird, findet dann das Finale im Januar 2018 statt. 

Pacours

Die Teilnehmer für das Finale des Freizeitreiter-Cups stehen fest: 

1. Qualifikation Olympiastadion: Giesen, Jaqueline mit Notre Elexier

2. Qualifikation Altlüdersdorf: Genrich, Corinna mit Don Saldo

3. Qualifikation Potzlow: keine (es gab keine Startmeldungen und die Prüfung ist ausgefallen)

4. Qualifikation Pferdesommer: Scholz, Michaela mit Dancing Devil

 

Termine Qualifikationen Kombinierter Freizeitreiter-Cup

Die 1. Qualifikation Freizeitreiter-Cup findet im Rahmen des Osterturniers im Reiterstadion/Olympiastsadion statt.

Die 2. Qualifikation in Altlüdersdorf am 14.05.2017, die 3. Qualifikation auf dem Turnier in Potzlow 17. -18.06.2017 und die letzte Qualifikation auf dem Pferdesommer im August

Die kompletten Ausschreibungen sind unter http://www.lpbb.de//index.php/termine.html zu finden

 

Termine mit Jörg Bös

siehe unter Veranstaltungen

 

Termin Jahreshauptversammlung

11. Februar 2017 ab 13:30 Uhr im Saloon.

Kombinierter Freizeitreiter-Cup 2017

geschrieben 17.01.2017 11:13 von LPBB:

Bewerben Sie sich jetzt als Qualifikationsveranstalter in Berlin-Brandenburg für den „Kombinierten Freizeitreiter-Cup 2017“, mit Finale auf der HIPPOLOGICA Berlin vom 14.-17.12.17!

Folgende Wettbewerbs-Ausschreibung gem. WBO kann sowohl auf WBO-Veranstaltungen/Reitertagen, als auch im Rahmen von LPO-Turnieren, von interessierten Veranstaltern durchgeführt werden.

Eine Trailskizze und Bewertungsprotokolle werden zur Verfügung gestellt.

 

Weitere Infos unter: http://www.lpbb.de unter News

 

 

2016

Leider wurden die Eintragungen in 2016 nicht immer so gepflegt.....aber unsere FB-Seite RV Hammer ist immer auf dem neuesten Stand und wir geloben für 2017 Besserung

 

Hippologica

Auch diese Jahr wird unser kleiner Verein auf der Hippologica für den Breitensport tätig werden. Im letzten Jahr noch als Veranstalter Finale Horse & Dog Trail sind dieses Jahr als Ausrichter Finale Freizeitreiter-Cup unterwegs. Die Prüfung findet am Samstag, den 12.12.2015 am Vormittag statt. Auf dem Paarener Pferdesommer mußten sich die Finalisten qualifizieren. Die Ausschreibung ist unter Veranstaltungen zu finden.

 

Prüfung Abzeichen Bodenarbeit

Am 04.10.2015 fand die Prüfung Abzeichen Bodenarbeit statt. Alle Prüflinge haben bestanden. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle. Ein großer Dank geht auch an die Sylvia K.-Knox als Trainerin. mit viel Geduld wurde von ihr die Verständigung zwischen Mensch und Pferd vom Boden aus, den Teilnehmern beigebracht.

 

In eigener Sache: 

Es wird sicher schon bemerkt worden sein, dass unsere Seite in diesem Jahr doch etwas zu kurz gekommen ist. Die Vereinsarbeit wird hauptsächlich von Leuten betrieben, die den "Job" in in ihrer Freizeit als Ehrenamt betreiben. Nun hat es auch 2015 unseren Verein getroffen und für unsere Ehrenämtler gab es beruflich oder privat Veränderungen, die die Vereinsarbeit zwangen etwas kürzer zu treten. 

 

Reittraining mit Jörg Bös

Auch in 2015 findet wieder alle 2 Monate ein Reittraining mit Jörg Bös statt. Die termine werden rechtzeitig auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Protokoll der Jahreshauptsammlung

Protokoll der Jahreshauptsammlung am 14.02.2015 des

RV Hammer Crazy-Cowboy-Ranch e.V. in den Räumen der Crazy-Cowboy-Ranch , Liebenthaler Str. 2a in 16559 Liebenwalde OT Hammer

Anwesender Vorstand: Angelika Schloßhauer, Dirk Paedelt, Katrin Bartosik

 

Frau Schloßhauer eröffnete die Versammlung um 15 Uhr mit der Begrüßung der anwesenden Mitglieder.

Es waren 7  Erwachsene anwesend (Anlage Anwesenheitsliste)

 

Frau Schloßhauer stellt fest, dass die Einladung zur Hauptversammlung ordnungsgemäß zugestellt wurde und die Tagesordnung angenommen wird. Die Versammlung ist damit beschlussfähig. Frau Simone Neumann wird mit 6 Ja-Stimmen zur Protokollführerin gewählt.

 

Punkt 1: Frau Schloßhauer berichtet über die Aktivitäten im Jahr 2014

 

Punkt 2: Bericht der Kassenwartin

 

Punkt 3: Bericht der Kassenprüfung und auf Empfehlung der Kassenprüfer die erfolgte die Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wird einstimmig, mit 6 Ja-Stimmen entlastet.

 

Punkt 4: Wahl des Vorstandes. Der Vorstand würde komplett zur Neuwahl zur Verfügung stehen. Es gab keine weiteren Vorschläge. Der Vorschlag, den Vorstand im Block zu wählen wurde mit 6.Ja-Stimmen angenommen.

Der Vorstand wird im Block (Angelika Schloßhauer als 1. Vorsitzende, Dirk Paedelt als 2. Vorsitzender und Katrin Bartosik als Kassenwartin) mit 6 Ja-Stimmen gewählt. Frau Schloßhauer, Herr Paedelt und Frau Bartosik nehmen die Wahl an.

 

Punkt 5: Wahl der Kassenprüfer. Frau Bäthge und Herr Schmidtke werden vorgeschlagen und

              mit 6 Ja-Stimmen gewählt. Beide nehmen die Wahl an

.

Punkt 6: Frau Schloßhauer berichtet über die geplanten Aktivitäten für 2015

 

  1. Seminare mit Jörg Bös in Klosterfelde Termine werden rechtzeitig auf der Homepage veröffentlicht

  2. Regelmäßige Termine mit Sylvia in Mühlenbeck für Bodenarbeit, Trail und Pferdefußball

  3. Biike-Brennen am 21.02. bei Dana um den Winter zu vertreiben

  4. Osterfeuer

  5. Tanz in den Mai

  6. Planung eines Kindercamps inkl. Übernachtung. Termin wahrscheinlich Anfang der Sommerferien und als Abschluss die Abnahme eines Motivationsabzeichens.

  7. Teilnahme Pferdesommer im August

  8. Wochenende im Spreewald bei Henry Sander. Motto vielleicht reinschnuppern in die Working Equítation?

  9. Wochenende an der Ostsee mit Pferd im Herbst Horse Lake Ranch wird vorgeschlagen

  10. Fahrlehrgang im Herbst mit Prüfung

  11. Bodenarbeitsabzeichen in Mühlenbeck

  12. Rinderarbeit in Herzberg bei Maria Wolter                

  13.  

     

    Nachdem keine weiteren Vorschläge kamen wurde die Versammlung gegen 16 Uhr beendet

     

     

    Einladung zur Mitgliederversammlung

Termin:  14. Februar 2015

Uhrzeit:  15 Uhr

Ort:          Saloon der Crazy-Cowboy Ranch, Liebenthaler Str. 2a in 16559 Hammer

Tagesordnung

  1. Bericht des Vorstandes
  2. Bericht des Kassenwartes
  3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
  4. Neuwahlen des Vorstandes
  5. Wahl der Kassenprüfer
  6. Verschiedenes

 

 

 

Wir wünschen:

 

 

 

Finale Horse & Dog Trail Hippologica 2014

Unser Verein ist zum ersten Mal der Ausrichter des Finales für den Horse & Dog Trail Hippologica 2014.  Auf dem Brandenburger Pferdesommer fand die Qualifikation statt und 5 Paare konnten sich für das Finale im Rahmen des großen Reit-und Springturnieres qualifizieren und 4 davon sind im Finale am Start.

Ganz besonders stolz sind wir auf die Gewinnung unseres Sponsores: die S&V Technologies GmbH. Acrivet  die Veterinary Division of S&V Technologies GmbH hat super tolle Ehrenpreise gesponsort.

 

1. Preis1. Platz

Zusätzlich 1. Platz1. Platz

2. Platz Lederhalfter mit Anbinder2. Platz

3. Platz Gamaschen und Springglocken mit Glitzer3. Platz

4. Platz Putzbox Alu4. Platz

(Fotos M. Gleixner Acrivet)

 

Auch an die Tiere wurde gedacht: die Pferde bekommen Leckerli und die Hunde Kauknochen.

 

Fohlentaufe am 01. November 2014

Am 01 November trafen wir uns bei herrlichstem Herbstwetter auf dem Hof von Dana, um die Fohlen aus dem Jahr 2014 festlich zu taufen.  Erst guckten die Tauflinge etwas verwiirt, als 16 Zweibeiner die Wiese stürmten. Aber schließlich siegte die Neugier und die Kleinen kamen zu uns und so konnten alle 6 Fohlen feierlich ihren Namen bekommen. Anschließend ging es in dem Stall zu den Esel um auch dort dem kleinen Eselfohlen seinen Namen zu geben. Bei gebackenen Wildschwein und kösltichen Salaten liessen wir den Tag am Lagerfeuer ausklingen. Für unsere Gäste aus Berlin, war der Besuch in der Pferdeherde ein ganz besonderes Erlebnis.

(Foto Hanjo Schmittke)

 

Wanderritt nach Templin in die Westernstadt Eldorado

Am 27.09.2014 mit 11/2 stündiger Verspätung startete gegen 13.30 Uhr unser langersehnter Ritt ins Eldorado in Templin. Die Idee war: Angelika und ich wollen ins Eldorado reiten und wer kommt mit? Wir starteten von der Little King Ranch in Ribbeck, wo wir unsere Fahrzeuge und Trailer parken durften. Es waren 15 Pferde mit Reiter versammelt und wir wurden von unserem „Scout“ Andrea Wolter angeführt. Die Stecke ging Richtung Zabelsdorf an schönen Feldern vorbei, dann nach Marienthal und durch Burgwall. Auch hier konnte man eine schöne Landschaft genießen. Von hier ging es quer durch den Wald Richtung Hammelsprung wo wir am Röddelinsee eine halbe Stunde Pause machten. Einige nutzten die Gelegenheit, um mit ihren Pferden ins Wasser zureiten. Es war ein sehr schöne malerische Aussicht und Kulisse. 

Von hier aus ritt die „Galoppgruppe“ bis zum Bahnübergang vor und wartete dort auf uns in Hindenburg. Wir ritten überwiegend Schritt und Trab. Nach viereinhalb Stunden trafen wir vor der Westernstadt Eldorado in Templin ein. Da hatten wir  ca. 28 km hinter uns und alle waren voller Vorfreude jetzt dort einzureiten. 18.30 Uhr ritten wir, wie John Wayne, durchs Haupttor die Main Street entlang hinunter bis zum Fort und wieder zurück um auf der Main Street noch ein paar Mal auf und ab zureiten.

 

Einritt

(Foto Andreas Joseph)

Einritt der Truppe

(Foto Andreas Joseph)

 

Die Besucher der Stadt dachten, wir gehören zur Show der Stadt und wir wurden viel fotografiert.

Stilecht vor dem Saloon

(Foto Andreas Joseph)

 

Man sah unseren Reitern und Pferden den Spaß deutlich an. Dann ging es zu den Paddockplätzen oder zum Stall, wo wir vom Eldorado Team herzlich begrüßt wurden und wir unsere Pferde versorgen konnten.

Sattelschlepper

(Foto Andreas Joseph)

Unsere Pferdeunterkünfte

(Foto Sylvia K.-Knox)

 

Danach ging es zu den Quartieren, Gepäck unterstellen, Begrüßung der Angehörigen und Freunde, die schon hergefahren waren um an unserer Party mitzumachen.

(Foto Annette Brenken)

 

Insgesamt waren wir dann 26 Leute zum Buffet. Um 19.30 Uhr begann unser BBQ, das vom Eldorado stilvoll hergerichtet wurde. Es gab „echt echt“ lecker Essen! Ein großes Lagerfeuer hatten wir auch, um das sich dann, nach dem üppigem Essen, die meisten von uns gesellten. Die letzten krochen wohl so gegen 4.00 Uhr morgens in ihre Schlafsäcke

Der Morgen danach

Der Morgen danach (Foto Sylvia K.-Knox)

.

Um 8.00 Uhr war wecken, sich fertig machen und die Pferde versorgen. Ich hatte jetzt ein kleines Problem: irgendwie wollte nach der Feier mein Kopf durch keine Tür mehr passen und der Hut saß auf einmal auch sehr eng. Komischerweise ging es einigen von uns auch so.  Ab 8.30 Uhr gab es Frühstück im Saloon. Das war auch gut und reichlich. Danach wurde aufgesattelt und wir ritten noch mal eine Stunde durch die Stadt. Zum Posen vor den Häusern, für die Kameras (auch von den Eldorado Besuchern).

(Foto Andreas Joseph)

 

(Foto Andreas Joseph)

Wo sind die Indianer?

(Foto Andreas Joseph)

 

Dann ging es gegen 11.00 Uhr auf den Rückweg

 

.Abschied

(Foto Sylvia K.-Knox)

 

Wir nahmen den gleichen Weg zurück, mit einer Pause wieder am See. Nach viereinhalb Stunden waren wir zurück auf der Little King Ranch. Die letzten Meter wurden schon ein wenig zu Tortur, alle waren müde, mein Kopf brummte und der Hintern brannte. Fast 60 km im Sattel an zwei Tagen, das war mein längster Ritt. Aber es war unvergessen und auch ganz wichtig allen Pferden ging es gut.wieder festen Boden unter den Füßen

(Foto Sylvia K.-Knox)

 

Das Wetter war auch auf unserer Seite, sonnig und um die 21 °C.

Ich sage Dankeschön an alle die mit dabei waren, an die Familie Karbe von der Little King Ranch wo wir unsere Pferde versorgen durften. Andrea Wolter, die dafür sorgte, den richtigen Weg zu finden und an das Eldorado Team, die sehr herzlich waren und einen riesigen Dank an meine liebe Frau Angelika, die das alles über unseren Verein (RV Hammer C.-C.-R e.V.) so toll organisiert hat, das alle 98% zufrieden waren (Ihr wisst ja, es gibt immer welche die meckern müssen). Das soll erst einmal einer besser machen. Und natürlich Danke für die schönen Fotos unserer Fotografen Annette Brenken, Andreas Joseph und Sylvia K.-Knox

 

Euer Crazy Cowboy Dirk

 

 

 

Pferdesommer Brandenburg in Paaren/Glien im August

Vom 23.08.-24.08.2014 fand bei schönsten Herbstwetter der Pferdesommer auf dem Gelönde der MAFZ in Paaren/Glien statt. Unsere Vereinsmitglieder waren querbeet bis auf Springen und Fahren in fast allen Prüfungen aktiv. In der geführten Gelassenheitsprüfung wollten wir zeigen, was wir bei Sylvia gelernt haben.

(Foto LV Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.)

(Foto LV Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.)

 

Sophie demonstrierte für das Publikum sehr schön die Führzügelklasse und bekam viel Lob von dem Moderator. Ylva und Sophie beteiligten sich am Wettbewerb "Das natürlich schönste Pferd". Unsere Ponys Browny und Geronimo behielten unter 70 Teilnehmern die Nerven und folgten brav den Kindern, was man von dem ein oder anderen teilnehmenden Pferd nicht so sagen konnte. Tja Bodenarbeit wird halt gerne unterschätzt.Wettbewerb das natürlich schönste Pferd

(Foto LV Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.)

 

Dann unser Highlight: das Fußballturnier. Das Team bestand aus Sylvia, Katrin und Janette. Nach einer unglaublichen Vorrunde, in dem das Team die Favoriten vom Team Schwolow in Grund und Boden spielten, fiel im Finale die Entscheidung durch Elfmeter-schießen. Da war leider das Team Schwolow besser und wir belegten einen verdienten 2. Platz.

 

Roping im Juli oder doch Pferdefußball?

Unser Ropingtraining im Juli wurde kurzerhand zu einem Pferdefußballtraining. auf dem Pferdesommer im August wollte unser Verein eine Mannschaft für den Pferdefußball stellen. Also trafen wir uns bei lauschigen 30° im Schatten auf dem Bauernhof "Offen-Stall Liebenthal" bei Dana um unsere Pferde an den Ball zu gewöhnen. Sylvia brachte diesmal auch ihre beiden Stuten und ihre Freundin Conny mit, um uns im Team zu unterstützen.

Hidalgo am Ball

Mannschaftbesprechnung

(Fotos Hanjo Schmittke)

 

 

Am 05.06. - 06.06. 2014 Jörg Bös in Klosterfelde

Aufgrund der zahlenreichen Anmeldungen "auswärtiger" Reiter fand ab Juni unser regel-mäßiges Reittraining mit Jörg wieder in Klosterfelde statt.  Danke an Familie Stegemann für die Unterstützung und zur Verfügungstellung ihrer Anlage für unser Projekt. "pferdegerechtes Reiten".

 

Bericht Seminar Jörg Bös 10. und 11. Mai in Neuholland

Es war für alle Teilnehmer wieder ein sehr gelungenes Seminar und die deutlichen Verbesserungen von Pferd und Reiter waren dank des Einsatzes von Jörg nicht zu übersehen.

 

Ein großes Dankeschön hier an Jörg für seinen unermüdlichen Einsatz, den Pferden ein schönes Leben unter dem Reiter zu bescheren.

 

Tanz in den Mai

Am 30.05. 2014 bebte der Boden in unserem Saloon und es wurde stilecht mit Two Step und Countrymusic der Mai begrüßt. Es wurde gequatscht, gefachsimpelt, gegessen und auch die Kids hatten ihren Spaß.

 

Osterfeuer in Liebenthal

Ostersamstag züngelten dann die Flammen über unser schönes Lagerfeuer empor. Gastgeber war Dana Bäthge, Bauernhof Offen-Stall Liebenthal. Bis spät in die Nacht wurde um das Feuer gesessen und geklönt. Dana: gleich für 2015 Termin vormerken, wir kommen wieder :-)

Osterfeuer

(Foto Hanjo Schmittke)

 

 

Am 18.04.2014 ging es mit der Bodenarbeit weiter:

Um 12 Uhr trafen wir uns wieder in Velten um unser Training mit den Pferden in der Bodenarbeit von Sylvia überprüfen zu lassen. Die ganz coolen Pferde durften dann unter dem Reiter ihre Tauglichkeit als "Ranch-" oder "Showpferd" zeigen. Es war wieder ein schöner Tag in geselliger Runde.

Vorsicht Plane

(Foto Hanjo Schmittke)

 

Kinderkurs der EWU Berlin-Brandenburg für Showmanship at Halter

Am Sonntag, den 6. April, hieß es für unsere Vereinskinder Sophie und Ylva früh aufstehen und die Ponys Browny und Geronimo verladen. Pünktlich um 7 Uhr morgens ging unsere Reise los zur BIG-DD Ranch der Familie Deichsel nach Steckelsdorf bei Rathenow.  In Steckelsdorf bekamen die Ponys sofort eine große Paddockbox und Ylva und Sophie wurden von Josephine, der Jugendwartin der EWU, in Empfang genommen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde erfuhren die Kids dann von verschiedenen Trainerinnen, was die Showmanship at Halter eigentlich bedeutete: das Vorstellen des Pferdes an der Hand. Nach Einteilung in verschiedene Gruppen ging es auch schon mit den Ponys auf den großen Reitplatz. Hier wurde den Kindern der korrekte Umgang an der Hand und die ersten Diziplinen wie z.B. Rückwärtsrichten und Grußaufstellung gezeigt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es weiter mit dem Herausbringen des Pferdes. Es wurde geputzt, gestriegelt und eingeflochten was das Zeug hielt. Kurz vor Ende sollten die Kinder, dann noch eine komplette Prüfung mit ihren Ponys laufen. Sophie und Ylva, als jüngste Teilnehmerinnen, machten ihre Sache super. Als Belohnung gab es dann noch Kuchen und eine Tüte bunter Einflechtgummis. Komischerweise schliefen die Kinder im Auto gleich ein, aber beide waren sich einig: es hat großen Spaß gemacht.

Ylva mit Geronimo

Sophie mit Browny

 

 

Bericht Seminar am 15.03 und 16.03. 2014 mit Jörg Bös in Neuholland

Nachdem wir schönstes Frühlingswetter in Woche vor dem Seminar hatten, setzte dann pünktlich zum Seminar ...nein kein Eis und Schnee... sondern diesmal Regen ein. Davon ließen wir uns aber nicht abschrecken und im Gegensatz zum Januartermin herrschten sogar lauschige Temperaturen um die 10°. In den Reiteinheiten überprüfte Jörg gewissenhaft, ob das Training seit dem Januar sich in die positive Richtung lief und gab weitere Inputs mit auf dem Weg. In der Theorie ging es um den Reitersitz. Versuchskaninchen Jasmin demonstrierte hier sehr deutlich wie wichtig ein guter und ausbalancierter Sitz ist.

 

Ankunft von Capriola, unserem neuen Vereinspferd

Am 13.03. war es soweit und Capriola ist in Liebenthal angekommen. Sie wird künftig bei Dana Bäthge im Offenstall Liebenthal stehen. Capriola ist total lieb und verschmust.

 

Capri mit Huhn

(Foto Hanjo Schmittke)

 

Bericht über den Bodenarbeitskurs und Anti-Schrecktraining in Velten am 09.03.2014

Nachdem wir uns ja im Februar zu Trockenübungen mit dem Lasso( ähem ich meine Rope) im Saloon getroffen hatten, wollten wir uns Pferde auf ihre Coolness testen. Also trafen wir uns am 09.03.2014 ab 14 Uhr bei Ingo Michalik in Velten. Sein Pensionsstall "Zum alten Gutshof grüne Aue" bot uns ein gemütliches und schönes Ambiente und die Reithalle stand zu unserer vollen Verfügung. Trainerin Sylvia K.-Knox führte uns und unsere Pferde in die Bodenarbeit ein und packte aus ihrem mitgebrachten Sack so einiges für Pferde an furchtbaren Dingen aus. Am  Ende der Trainingseinheiten ließen unsere Pferde Regenschirme, Bälle, Rappelsäcke usw.  cool an sich heran.

Das gemütliche Beisammensein im Anschluss und das leckerere Essen haben wir uns wohlverdient. Vielen Dank an Ingo und sein Team und natürlich an Sylvia für ihr gutes Training.

Sylvia, Dirk und Jerry

(Foto Hanjo Schmittke)

 

Protokoll Jahreshauptversammlung 08.Februar 2014

Protokoll der Jahreshauptsammlung am 16.02.2014 des RV Hammer Crazy-Cowboy-Ranch e.V. in den Räumen der Crazy-Cowboy-Ranch , Liebenthaler Str. 2a in 16559 Liebenwalde OT Hammer.

 

Anwesender Vorstand: Angelika Schloßhauer, Dirk Paedelt

 

Frau Schloßhauer eröffnete die Versammlung um 15 Uhr mit der Begrüßung der anwesenden Mitglieder.

 

Es waren 5 Erwachsene anwesend (Anlage Anwesenheitsliste)

 

Frau Schloßhauer stellt fest, dass die Einladung zur Hauptversammlung ordnungsgemäß zugestellt wurde und die Tagesordnung angenommen wird. Die Versammlung ist damit beschlussfähig. Herr Paedelt wird mit 4 Ja-Stimmen und 1 Enthaltung zum Protokollführer gewählt.

 

Punkt 1: Frau Schloßhauer berichtet über die Aktivitäten im Jahr 2013.

Angefangen hat das 2013 leider nicht ganz so gut. Die Tanzveranstaltung „Two-Step-Abend“ im Februar fiel dem Winter zum Opfer und war mit insgesamt 6 Personen doch etwas dünn besucht. Der Anfang März abgehaltene Anatomiekurs wurde gut angenommen und 13 Teilnehmer trotzen den eisigen Temperaturen beim praktischen Teil und wärmten sich anschließenden wieder im Saloon auf. Das Osterreiten konnte da deutlich schon besser punkten. Der Winter ärgerte uns noch ein wenig, doch hatten alle Teilnehmer an den Reiterspielen ihren Spaß und freuten sich auch über die kleinen Ehrenpreise.

Die Teilnahme am Paarener Pferdesommer war wieder für unsere Vereinskinder erfolgreich.

Auch konnte unser Verein gleich 2 Mannschaften mit jeweils 4 Teilnehmern für die Teamprüfung stellen. Wir haben uns da wacker geschlagen und werden für 2014 fleißig weiter üben.

Auch bei der Führzügelklasse auf dem Turnier in Linde haben unsere Vereinskinder teilgenommen. Leider sind weitere Turnierfahrten ausgefallen, weil der zusätzliche Zeitaufwand teilweise von den Eltern nicht mitgetragen wurde.Unsere regelmäßig stattfindenden Kurse mit Jörg Bös werden gut besucht und sind auch für 2014 in der Planung.  Diese Kurse sind auch vom Landesverband Pferdesport als Trainerfortbildungen anerkannt worden.

Im Juni fand erstmalig Rinderschubsen in Herzberg bei Familie Wolter statt. Es war ein tolles Erlebnis für Pferd und Reiter. Beim abschließenden Lagerfeuer kam richtig Cowboyfeeling auf. Da der Rinderwahnsinn jetzt komplett auf die Reiter übergegriffen hatte, wurde der Termin im August wiederholt.

Durch die Straßenbauarbeiten in Hammer waren ab Herbst weitere Aktivitäten nicht mehr Durchführbar und auch der Kinderreitunterricht litt sehr darunter.

Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 18 Mitglieder, davon 9 Erwachsene und 9 Jugendliche.

Punkt 2: Durch den Vereinsaustritt von Frau Goris verliest Frau Schloßhauer kommissarisch den Kassenbericht (Anlage Kassenbericht)

Punkt 3: Frau Schloßhauer erklärt das Fehlen des Kassenprüfer Amer Goris-Kelas mit seinen Vereinsaustritt und dass Frau Bäthge kommissarisch im Auftrag des Vorstandes zusammen mit Frau Bartosik die Kasse prüfte. Frau Bartosik verliest den Bericht der Kassenprüfung und schlägt die Entlastung des Vorstandes vor. Der Vorstand wird einstimmig, mit 5 Ja-Stimmen entlastet.

Punkt 4: Wahl Kassenwart. Frau Bartosik wird vorgeschlagen und nimmt die Wahl mit

5 Ja-Stimmen an.

Punkt 5: Wahl der Kassenprüfer. Frau Bäthge und Herr Schmidtke werden vorgeschlagen und

Mit 5 Ja-Stimmen gewählt. Beide nehmen die Wahl an.

Punkt 5: Frau Schloßhauer berichtet über die geplanten Aktivitäten für 2014.

  1. Seminare mit Jörg Bös
  2. Lasso Kurs
  3. Bodenarbeitskurs als Vorbereitung zum Ropen und weitere Kurse zum Thema Roping
  4. Osterfeuer
  5. Tanz in den Mai
  6. Bootstour als Ausgleich für die Nichtreiter
  7. Teilnahme Paarener Pferdesommer
  8. Ranch Horse Kurs mit Etienne Hirschfeld
  9. Im August Wanderritt ins El Dorado. Als Training sollen dafür in den Vormonaten schon Ausritte in die Schorfheide stattfinden
  10. Abzeichenkurs und Fahrlehrgang
  11. Planung eines Kindercamps inkl. Übernachtung. Termin wahrscheinlich außerhalb der Ferien, da aus Erfahrungswerten die meisten Kinder des RV in Ferien verreist sind.
  12. …..und natürlich Rinderarbeit

Capriola wird kurz den anwesenden Mitgliedern vorgestellt als neues Vereinspferd vorgestellt.

Nachdem keine weiteren Vorschläge kamen wurde die Versammlung gegen 16:30 Uhr beendet

 

Bericht Lassokurs 02.02.2014

Auch zum Lassokurs war uns das Wetter nicht besonders hold: zwar kein Eis und Schnee mehr dafür aber Nieselregen. 16 fröhliche Cowboys, Cowgirls und ein paar Kids trafen sich im Saloon der Crazy-Cowboy-Ranch um erst den Worten von Sylvia K.-Knox zum Thema Lasso zu lauschen. Dabei lernten wir, dass es nicht Lasso sondern Rope heißt und aus verschiedenen Teilen besteht. Dann ging es an die Praxis. Wir lernten, wie das Rope korrekt aufgewickelt wird und anschließend über den Kopf gewirbelt wird. Am Ende waren einige schon in der Lage ein Ziel zu treffen. Bei Speis und Trank kam auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz und obwohl das offizielle Kursende 19 Uhr war, gingen die letzten Gäste erst um 22 Uhr.

Auch hier geht es am 09. März mit einem Bodenarbeitskurs mit Pferd zur Eingewöhnung an die Arbeit mit dem Rope weiter.

Sylvia erklärt das Rope

Alle hören gespannt zu

(Fotos Hanjo Schmittke)

 

Bericht Jörg Bös Seminar 25.-26.01.2014

Nachdem wie schon dachten, der Winter hat uns dieses Jahr verschont, kam er pünktlich zum Seminar. Bei sibirischen Temperaturen von -13 Grad fanden sich trotzdem 9 Reiter ein, um sich von Jörg Trainingsverbesserungen zu holen. Damit Jörg und die anwesenden Zuschauer nicht in der Halle festfroren, wurde ein Heizpilz in die Reithalle gestellt. Vielen Dank hierfür an das Team vom Pensionsstall "Im Eichengrund". Der Theorieabend fand dann im gut geheizten Aufenthaltsraum bei leckerer Pizza statt. Die Resonanz an diesem Lehrgang war so groß, dass gleich der Wunsch geäußert wurde, den Märztermin auch auf diesem Hof stattfinden zu lassen (dann aber hoffentlich ohne erneuten Wintereinbruch).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.